Hinweise zur Datenverarbeitung

 

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie ein Coaching oder einen Workshop als Leistung von uns in Anspruch nehmen oder sich zu einem unserer Weiterbildungsangebote anmelden.

 

I. Coaching und Workshop

Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
Claudia Fountain
Schillingsrotter Straße 49
D-50996 Köln
Tel.: 0221 26060037
E-Mail: cf@chances.de

Mike Michels
Trierer Straße 1a
D-56072 Koblenz
Tel.: 0261 20377558
E-Mail: mm@chances.de

Zwecke für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt gemäß Artikel 6 Absatz 1, lit. b DSGVO zum Zweck der Erfüllung unserer Leistungen und der Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie der Beantwortung von Anfragen. Des Weiteren verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 6 Absatz 1, lit. c DSGVO im Rahmen von Verwaltungsaufgaben. Der Zweck dieser Verarbeitung ist die Administration, Büroorganisation, Finanzbuchhaltung und Archivierung.

Kategorien der personenbezogenen Daten
Zu den verarbeiteten personenbezogenen Daten gehören: Name und Vorname,Kontaktdaten (z.B. E-Mailadresse, Telefonnummer), Position im Unternehmen und Funktion, Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Vertragsinhalte, vertragliche Kommunikation, Namen von Kontaktpersonen wie z.B. Personalleitung) sowie Coaching- und Workshop-Inhalte. Die Art und der Umfang der verarbeiteten personenbezogenen Daten richten sich nach den zugrundeliegenden vereinbarten Leistungen.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten
Im Rahmen der Rechnungserstellung werden einzelne personenbezogene Daten (Name, Vorname und in Anspruch genommene Leistungen) ggf. an Dritte in Ihrem Unternehmen (z.B. Personalleitung, Buchhaltung) oder von Ihrem Unternehmen beauftragte Zahlungsdienstleister weitergegeben. Des Weiteren werden im Rahmen der Verwaltungstätigkeiten ggf. personenbezogene Daten an Steuerberater und das Finanzamt übermittelt.
Ihre personenbezogenen Daten speichern wir in einer Business-Dropbox, um Ihnen auch bei unseren dem Beruf geschuldeten zahlreichen Dienstreisen durch mobilen Zugriff auf die Daten eine reibungslose Zusammenarbeit und Kommunikation ermöglichen zu können. Mit Dropbox besteht ein Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DSGVO.
Eine weitere Offenlegung an externe Personen oder Unternehmen erfolgt nur, wenn sie im Rahmen der Leistungserbringung erforderlich ist. Selbstverständlich informieren wir Sie in diesem Fall im Vorfeld.

Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland
Ihre personenbezogenen Daten werden mit der Speicherung in der Business-Dropbox im Rahmen der Inanspruchnahme des Dienstes in einem Drittland (den USA) verarbeitet. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten findet in diesem Fall gemäß Art. 45 DSGVO auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses statt (dem „EU-US Privacy Shield“), mit dem die EU-Kommission den USA ein der EU entsprechendes Datenschutzniveau anerkannt hat.

Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten
Um Ihnen gewährleisten zu können, auch nach einem längeren Ruhen der Zusammenarbeit diese wieder aufzunehmen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für 10 Jahre. Des Weiteren gelten darüber hinaus ggf. gesetzliche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO), die uns zu einer längeren Speicherung verpflichten.

Recht der betroffenen Person
Sie haben jederzeit das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, sowie das Recht auf eine Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weitere Informationen sowie eine Kopie (Artikel 15 DSGVO). Des Weiteren haben Sie das Recht bei unrichtigen personenbezogenen Daten unverzüglich eine Vervollständigung oder Berichtigung dieser Daten zu verlangen (Artikel 16 DSGVO), sowie das Recht zu verlangen, dass betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden (Artikel 17 DSGVO). Ebenso haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Artikel 18 DSGVO) sowie zu verlangen, die Sie betreffenden uns von Ihnen bereitgestellten Daten, zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern (Artikel 20 DSGVO).
Zusätzlich haben Sie gemäß Artikel 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen (Artikel 21 DSGVO).

Fragen an den Datenschutzbeauftragten
Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an: info@chances.de.

 

II. Weiterbildungsangebote

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
Claudia Fountain
Schillingsrotter Straße 49
D-50996 Köln
Tel.: 0221 26060037
E-Mail: cf@chances.de

Mike Michels
Trierer Straße 1a
D-56072 Koblenz
Tel.: 0261 20377558
E-Mail: mm@chances.de

Kategorien der personenbezogenen Daten
Mit der Seminaranmeldung in Form des elektronischen Zusendens des Anmeldformulars übermitteln Sie uns personenbezogene Daten. Zu diesen personenbezogenen Daten gehören Name, Vorname, Rechnungsanschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Ihre Position und Ihr Unternehmen, in dem Sie tätig sind.

Zwecke für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt gemäß Artikel 6 Absatz 1, b DSGVO zum Zweck der Erfüllung unserer Leistungen und der Durchführung vertraglicher und vorvertraglicher Maßnahmen sowie der Beantwortung von Anfragen. Des Weiteren verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 6 Absatz 1, lit. c DSGVO im Rahmen von Verwaltungsaufgaben. Der Zweck dieser Verarbeitung ist die Administration, Büroorganisation, Finanzbuchhaltung und Archivierung.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten
Im Rahmen der Rechnungserstellung werden einzelne personenbezogene Daten (Name, Vorname und in Anspruch genommene Leistungen) ggf. an Dritte in Ihrem Unternehmen (Rechnungsadresse) weitergegeben. Des Weiteren werden im Rahmen der Verwaltungstätigkeiten ggf. personenbezogene Daten an Steuerberater und das Finanzamt übermittelt.
Ihre personenbezogenen Daten speichern wir in einer Business-Dropbox, um Ihnen auch bei unseren dem Beruf geschuldeten zahlreichen Dienstreisen durch mobilen Zugriff auf die Daten eine reibungslose Zusammenarbeit und Kommunikation ermöglichen zu können. Mit Dropbox besteht ein Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DSGVO.
Eine weitere Offenlegung an externe Personen oder Unternehmen erfolgt nur, wenn sie im Rahmen der Leistungserbringung erforderlich ist. Selbstverständlich informieren wir Sie in diesem Fall im Vorfeld.

Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland
Ihre personenbezogenen Daten werden mit der Speicherung in der Business-Dropbox im Rahmen der Inanspruchnahme des Dienstes in einem Drittland (den USA) verarbeitet. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten findet in diesem Fall gemäß Art. 45 DSGVO auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses statt (dem „EU-US Privacy Shield“), mit dem die EU-Kommission den USA ein der EU entsprechendes Datenschutzniveau anerkannt hat.

Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten
Um Ihnen auch mehrere Jahre nach Inanspruchnahme des Angebots Rückfragen zu gebuchten Seminaren, Angeboten oder Teilnahmebescheinigungen zu ermöglichen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für 10 Jahre. Des Weiteren gelten darüber hinaus ggf. gesetzliche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO), die uns zu einer längeren Speicherung verpflichten.

Recht der betroffenen Person
Sie haben jederzeit das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, sowie das Recht auf eine Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weitere Informationen sowie eine Kopie (Artikel 15 DSGVO). Des Weiteren haben Sie das Recht bei unrichtigen personenbezogenen Daten unverzüglich eine Vervollständigung oder Berichtigung dieser Daten zu verlangen (Artikel 16 DSGVO), sowie das Recht zu verlangen, dass betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden (Artikel 17 DSGVO). Ebenso haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Artikel 18 DSGVO) sowie zu verlangen, die Sie betreffenden uns von Ihnen bereitgestellten Daten, zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern (Artikel 20 DSGVO).
Zusätzlich haben Sie gemäß Artikel 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen (Artikel 21 DSGVO).

Fragen an den Datenschutzbeauftragten
Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an: info@chances.de.

Nehmen Sie Kontakt auf
Please contact us


Anja Hogen­kamp Anja Hogenkamp Office Management
+ 49 157 58494616

Mail: ah@chances.de
close-link